PuTTY Kommandozeilenprogramm Starter-Datei - Cloud Server Serie

Desktop-Datei für PuTTY erstellen, damit man die SSH-Verbindung zum Server über ein Start-Symbol öffnen kann.

PuTTY Kommandozeilenprogramm Starter-Datei - Cloud Server Serie
Photo by Braden Collum / Unsplash
Mit PuTTY automatisch zum Server verbinden - 05 Hetzner Cloud Server Installation

PuTTY lässt sich auch über die Kommandozeile aufrufen. Der Befehl dafür lautet putty. Die Hilfe zu den Kommandozeilenparametern von PuTTY findest du unter https://the.earth.li/~sgtatham/putty/latest/htmldoc/Chapter3.html#using-cmdline

Möchte man PuTTY automatisch mit einer Verbindung zum Server starten, ohne vorher das PuTTY-Fenster öffnen zu müssen, kann man den -load Parameter angeben. Das sieht zum Beispiel so aus:

putty -load "demo01"

Unter Linux könnte man das nutzen und eine ".desktop"-Datei für diesen Befehl erstellen.

Der Inhalt dieser ".desktop"-Datei könnte zum Beispiel so aussehen:

[Desktop Entry]
Type=Application
Name=PuTTY-Verbindung
Exec=putty -load "demo01"
Icon=/usr/share/pixmaps/putty.png

Die ".desktop"-Datei muss ausführbar gemacht werden, damit es funktioniert.


Root-Passwort ändern - Cloud Server Serie
Passwort per SSH-Verbindung zum Internet-Server ändern.
Nächste Seite